Hubert Woelky
Entomologie

Entomologie - die Lehre von Insekten - hat mich in meinem Leben oft berührt, jedoch nie zum Entomologen gemacht. Ich finde es ein interessantes Hobby, ich war und bin gern in der Natur. Aber mich wissenschaftlich damit beschäftigen, war und ist nicht mein Ding.
Mein Vater und meine Brüder waren da schon interessierter. Ich fand das Beobachten im Schulgarten gegenüber unserer Wohnung auch interessant. War auch stolz, an der Mohrrübenpflanze eine Raupe vom Schwalbenschwanz zu finden, aber Begeisterung sieht anders aus.

Bild
1960 Insektenbörse in der Mensa der Universität in Dahlem, mit meinem Bruder Otfried
 
Bild
1965 Insektenbörse in der Kongreßhalle (heute Haus der Kulturen) mit meinem Bruder Michael und unserem Vater

Aber mit den Großen zur Insektenbörse zu gehen, Besuchern Schmetterlinge zu verkaufen und dafür Geld einzunehmen: das gefiel mir!
In der Wohnung konnte ich in den Raupenkisten die Metamorphose der Schmetterlinge beobachten. Das Fixieren der Falter auf den Spannbrettern erforderte Geduld und eine ruhige Hand, ebenso das Stecken in die Schmetterlingskästen. Alles nicht meine Stärke!

Sammler und Jäger, aus diesem Holz war wohl auch ich geschnitzt. Aber es reichte meistens nur für Briefmarken.
Meine Brüder waren seit 1960 Mitglieder im Orion. 1963 wurde Michael 2., 1973 1. Vorsitzender
Ich war höchsten bei Leuchtabenden im Spandauer Forst dabei. Meine Falter waren weiblich, aber häufig genauso scheu. So kam ich erst mit meiner Begeisterung zum Internet wieder mit dem Verein in Berührung, um 2003 die Vereins-Webseite www.orion-berlin.de für meine Brüder zu gestalten.

Der Aufbau der Webseiten machte mir Spaß.
Viele Veränderungen und Erweiterungen fanden statt und wurden den Mitglieder präsentiert. Das Internet war noch jung.

Gelegenheit macht Diebe: ich wurde 2010 mit meinen Brüdern zum Ehrenmitglied ernannt, somit auch ohne Antrag ein Mitglied des Vereins

Und als 2011 es nötig war, die Vereinskasse in andere Hände zu geben, bat man mich als Banker.

2016 wurde die Vereins-Satzung geändert und ich zum Geschäftsführer gewählt. Dieses Amt und die Aufgabe als Kassierer habe ich Anfang 2024 abgegeben. Die Aufgabe als Webmaster erfülle ich weiter.

Der Verein wird sich weiter verändern. Die Entomologie wird durch die heutigen Möglichkeiten immer umfassender und die wenigen Entomologen stoßen häufig selbst an ihre Belastungsgrenzen.
Ich wünsche dem Orion eine erfolgreiche Zukunft. Er hat viele schwierige Zeiten überlebt und wird auch nach 134 Jahren stark genug sein, Entomologen zu behalten und Naturliebhaber zu beherbergen und manche Veränderung zu ertragen. Ich wünsche es ihm.

Besuchen Sie die Seiten und die Veranstaltungen des Vereins
Orion-Berlin e.V.
www.orion-berlin.de